Gaming mit Herzblut

Starship Troopers – Terran Command: Raising Hell ist jetzt verfügbar

Bild: The Artistocrats
0 3

Der im Juni 2022 erschienene Titel Starship Troopers: Terran Command hat gestern eine Erweiterung erhalten. Mit Raising Hell wird der Kampf zwischen den Menschen und den Bugs fortgesetzt. Was hat die Erweiterung zu bieten?

Der Kampf geht weiter

Es verschlägt euch mal wieder auf den Planeten Gehenna. Die Obefläche ist alles andere als menschenfreundlich, dennoch muss auch dieser Planet aus strategischen Gründen gehalten werden. Im Orbit befindet sich eine riesige Raumstation, auf dem Planeten werden große Mengen an Treibstoff gefördert.

Neben jeder Menge Lava und Vulkanausbrüchen erwarten euch hier natürlich wieder unglaublich viele und vor allem tödliche Käfer. Mit den Bugs ist nicht zu spaßen … So könnt ihr euch mit der Erweiterung durch 7 neue Missionen kämpfen.

Wieder mal greifen die Bugs mit überlegender Anzahl an
Bild: The Artistocrats

Neue Einheiten für beide Seiten

Neben den neuen Missionen haben die Entwickler auch diverse neue Einheiten hinzugefügt. So gibt es unter anderem neue Spinnentiere. Ab sofort ist der Stinger, ein kleiner zebrechlicher Käfer, mit dabei, sowie der Pyrofly. Dieser kann schweben und schießt eine brennende Substanz. Die beiden werden durch den Immolator und den fliegenden Bomberbee ergänzt.

Auf der Seite der Menschen gibt es mit dem Powered Suit Incinerators und Power Suit Officer neue obile Infanterieeinheiten. Der Technische Zweibeiner, der Frag Mercs und der Shredder-Söldner zählen zu den neuen Söldner- und Vilon-Station-Einheiten. Kurzum: Eine schöne Erweiterung für ein packendes Echtzeitstrategiespiel. PS: Selbstverständlich benötigt ihr für die Erweiterung das Hauptspiel Starship Troopers – Terran Command. Dieses ist ausschließlich für den PC zu haben.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.